Pulsnitz: Verfolgungsjagd – Polizei jagt Aschenputtel

42

Aschenputtel flüchtet durch Pulsnitz vor der Polizei! Auf der A4 wollten am Dienstag Beamte der Gemeinsamen Fahndungsgruppe GFG Neiße einen Audi aus dem Raum Erfurt anhalten. Doch der Wagen entzog sich der Kontrolle, verließ die Autobahn und raste in Richtung Pulsnitz. Hier lenkten die Insassen den PKW über Nebenstraßen, bis sie schließlich auf der Bachstraße landeten. An einem Eisenbahnviadukt war die Fahrt zu Ende, der Wagen rutschte gegen eine Mauer. Doch die Insassen setzten ihre FLucht zu Fuß fort. Der junge Mann und die Frau rannten durch Grundstücke in Richtung eines Feldes. Unterwegs verlor die Frau einen Schuh! Während ein Hubschrauber die beiden von oben suchte, konnte ein Fährtenhund die Spur der mutmaßlichen Verbrecher aufnehmen. Bisher wurde jedoch noch niemand gefunden. Anwohner hatten die beiden Flüchtigen aber beobachtet und eine Beschreibung durchgegeben. Die Frau hatte rote Haare und trug eine Jacke, der Mann war schlank und hatte eine Dreiviertel-Hose an. Die Polizei ermittelt (RL)