Pulsnitz: Verfolgungsjagd endet an Hauswand

58

Ein 19-jähriger Fahranfänger ist auf seiner Flucht vor der Polizei am späten Dienstagabend in Pulsnitz verunfallt. An der Kreuzung Bischofswerdaer Straße und Wettinstraße hatte er die Kontrolle über seinen Ford Fiesta verloren. Das Auto war der Streife des Polizeireviers Kamenz zuvor in Ohorn aufgefallen. Die Beamten wollten den Fahrer kontrollieren. Doch anstelle anzuhalten, gab dieser Gas. Warum, das wurde den Polizisten bei der Unfallaufnahme schnell klar. Der Führerschein des Fahranfängers war in Gefahr, er saß nicht mehr nüchtern am Steuer. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 0,74 Promille. Im Ergebnis hat der Mann seine Fahrerlaubnis nach einer Blutentnahme nun trotzdem abgeben müssen, zudem ermittelt die Polizei strafrechtlich gegen ihn. An seinem Fiesta ist Totalschaden in Höhe von etwa 5.000 Euro entstanden, das Auto wurde abgeschleppt. (Text: PD Görlitz | Fotos: Rico Loeb)
[slideshow]