Prischwitz: Verkehrsunfall bei Schneeglätte

Am frühen Mittag des 22. Dezember kam es mit Beginn des Schneefalls und der überfrierenden Straße zu einem schweren Verkehrsunfall auf der S100 zwischen Prischwitz und Kamenz. Wahrscheinlich aufgrund von überfrierendem Schnee und somit sehr glatten Straßen kam ein PKW Fahrer mit seiner Insassin in einer Linkskurve von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einem Baum. Infolge des Aufpralls stellte sich das Auto auf hochkant. Am Fahrzeug selbst entstand Totalschaden. Den Insassen ging es den Umständen entsprechend gut. Sie kamen nach ersten Erkenntnissen mit einem Schock davon. Der herbeigeflogene Hubschrauber aus Bautzen sowie das bodengebundene Personal von Rettungsdienst wurde zum Glück nicht gebraucht. Die Feuerwehr sperrte zur Unfallaufnahme und Rettung der Personen die S100 voll. Die Polizei nahm den Unfall auf. (JL)
[slideshow]