Ostsachsen: Blitz und Donner – Das Wetter spielt verrückt

Obwohl wir erst den 30. März haben – die derzeitigen Witterungsbedingungen grenzen an das typische Aprilwetter. Mal scheint die Sonne, mal regnet es und dann fängt es irgendwann auch noch an mit schneien. In ganz Ostsachsen spielte das Wetter heute verrückt. Und das soll vorerst auch so bleiben. Ein Tief nach dem anderen bringt derzeit Regen und auch Gewitter mit sich. Laut der meteomedia Unwetterzentrale gibt es noch bis Donnerstag eine Unwetterwarnung der zweithöchsten Stufe. Vor allem Sturm und Orkan werden weiterhin erwartet. Es knickten bereits erste Bäume um und beschädigten Häuser, Autos und Stromleitungen. Autofahrer sollten ihre Fahrweise anpassen und Fussgänger sollten auf herabfallende Gegenstände achten.(RL)