Milchlaster kommt von Autobahn ab und kippt um

Anzeige

Auf der A4 bei Pulsnitz hat es in der Nacht zu Freitag einen schweren LKW-Unfall gegeben. Ein Milchlaster war auf der Fahrbahn von Dresden in Richtung Görlitz unterwegs, als er zwischen den Anschlussstellen Ottendorf-Okrilla und Pulsnitz nach rechts von der Fahrbahn abkam, die Schutzplanke überfuhr und anschließend eine Böschung hinabrutschte. Der LKW kippte samt Anhänger um und blieb auf der Seite liegen. Zugmaschine und Anhänger wurden dabei so beschädigt, dass tausende Liter der geladenen Milch ausliefen und sich im angrenzenden Getreidefeld verteilten. Der LKW-Fahrer wurde vom Rettungsdienst versorgt und in eine Klinik gebracht. Die örtlichen Feuerwehren sicherten die Unfallstelle ab und nahmen auslaufende Betriebsstoffe auf. Die Polizei sperrte die rechte Fahrbahn, der Verkehr wurde an der Unfallstelle vorbeigeleitet. Zur Bergung des verunfallten Fahrzeugs mussten zwei große Kräne eingesetzt werden. Die Höhe des entstandenen Sachschadens ist noch unklar.

Anzeige