Mehrere Verletzte nach Auffahrunfall auf der A4

Auf der Autobahn 4 bei Ottendorf-OKrilla ist es am Dienstagnachmittag zu einem Unfall gekommen. Ersten Angaben zufolge ist dabei ein belgischer PKW in das Ende eines Staus gekracht. Dabei stieß der Wagen in das Heck eines Mitsubishi. Mindestens zwei Personen sollen dabei verletzt worden sein. Die Freiwilligen Feuerwehren aus Wachau und Leppersdorf rückten an, um die Unfallstelle abzusichern und auslaufende Betriebsmittel aufzunehmen. Rettungskräfte aus Pulsnitz und Ottendorf-Okrilla-Okrilla versorgten die Verletzten. Die Autobahnpolizei Bautzen nahm den Sachverhalt auf und wird sich mit der genauen Unfallursache befassen. Der Verkehr wurde an der Unfallstelle vorbeigeleitet, kam dadurch aber auf etwa zwei Kilometern ins Stocken.

Werbung