Mehrere Verletzte bei Kellerbrand in Zittau

In den späten Montagnachmittagstunden eilten Einsatzkräfte von Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei zu einem Kellerbrand in die Thomas-Müntzer-Straße. Hier kam es aus bisher unbekannter Ursache zum Brandausbruch im Heizungsraum des Einfamilienhauses. In Folge der starken Hitzeentwicklung wurden die Kellerdecke, die Elektrik und die Abwasserleitung des Hauses in Mitleidenschaft gezogen. Während der Löschmaßnahmen kam es zeitweise zu starken Rauchentwicklungen. Die beiden Hausbewohner (82 und 81 Jahre alt) wurden mit Verdacht auf Rauchgasintoxikation durch einen Rettungswagen zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus verbracht. Es entstand ein Sachschaden von mehreren tausend Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Ein Brandursachenermittler wird sich im Verlauf des Tages mit dem Brandgeschehen vor Ort vertraut machen. [Quelle: Polizei | Foto: Symbolbild]

Werbung