Kodersdorf: Polizei stellt gestohlene Autos sicher

Anzeige

Erneut hat die Gemeinsame Fahndungsgruppe Bautzen Autodiebstähle aus dem Raum Leipzig und Halle/Saale vereitelt. Am frühen Montagmorgen stoppten die Landes- und Bundespolizisten auf der BAB 4 wenige Kilometer vor der Landesgrenze zu Polen zwei Toyota Avensis. Die Autos wurden nur Stunden zuvor in Halle/Saale entwendet. Die Beamten nahmen die 36 und 41 Jahre alten Männer am Steuer vorläufig fest. Die Feststellung erfolgte im Verlauf eines gezielten Polizeinsatzes der Soko Kfz des Landeskriminalamtes zur Bekämpfung des grenzüberschreitenden Autodiebstahls.
Die Ermittler waren auf die Taten während der Streifenfahrt aufmerksam geworden, weil sich schon bei einem Blick in das fahrende Auto das Bauchgefühl der erfahrenen Polizisten meldete. Die beiden Toyota sind auf Personen im Alter über 60 Jahre zugelassen, die beiden Männer am Steuer waren jedoch deutlich jünger.
Die Soko Kfz des Landeskriminalamtes Sachsen hat die Ermittlungen gemeinsam mit der Kriminalpolizei aus Sachsen-Anhalt aufgenommen. Die beiden Avensis stellte die Polizei sicher. Die Eigentümer wurden telefonisch von den Beamten der Gemeinsamen Fahndungsgruppe Bautzen informiert, dass ihr Hab und Gut wieder da ist. Sie hatten die Taten bis dato noch nicht bemerkt. (PD Görlitz | Symbolbild)

Anzeige