Kamenz: THW erhält großzügige Spende

Mit großer Freude konnte Günter Eisoldt, Vereinsvorsitzender des THW-Helfervereins Kamenz, vor kurzem eine Spende über 1500 Euro in Empfang nehmen. Gespendet hatte die Ostsächsische Sparkasse Dresden. Als deren Vertreter übergab Ende September Herr Frei ein Schreiben mit der Zusage der Unterstützung im Beisein mehrerer THW-Helfer. Genutzt werden sollte das Geld für die Anschaffung einer Heckabsicherungsanlage am Gerätekraftwagen GKW I. Das LED Lauflicht wurde mittlerweile durch Schirrmeister Stephan Richter angebracht und hat auch schon den ersten Einsatz hinter sich. Es verfügt über fünf Leuchtelemente, die in verschiedenen Blitz-Modi aufleuchten und den Straßenverkehr nach hinten absichern. Beim THW Ortsverband Kamenz sind gegenwärtig fast 60 ehrenamtliche Helfer in verschiedenen Zügen aktiv. Der GKW I läuft unter dem Rufnamen Heros Kamenz 22/51 und gehört der 1. Bergungsgruppe an. (RL)

Heroskamenz22-51