Kamenz: 25 neue Feuerwehr-Jugendwarte ausgebildet

Die Feuerwehren im Landkreis Bautzen sind jetzt um 25 neue Jugendwarte reicher. Im Zeitraum vom 16. bis 31. Januar wurden die Kameraden im Feuerwehrtechnischen Zentrum für ihre neue Position ausgebildet. Schon im Vorfeld hatte Kreisausbilder Wolfgang Lehmann allerhand zu tun. “Viele notwendige Ausbildungsunterlagen mussten zusammengetragen werden, um die Teilnehmer auf ihr Vorhaben vorbereiten zu können”, so der Fachgebietsleiter für den Schwerpunkt ‘Ausbildung’. Er und einige weitere Referenten der Kreisjugendfeuerwehr Bautzen bildeten die zukünftigen Jugendwarte in verschiedensten Bereichen aus. So war neben dem Unfallschutz auch Erste Hilfe und Demokratiebildung ein wichtiges Thema. Aber auch Erlebnispädagogik, allgemeine Jugendarbeit und finanzielle Aspekte mussten besprochen werden. 45 Stunden haben die Teilnehmer von ihrer Freizeit geopfert, um anschließend eine Prüfung zu absolvieren und damit ein Zertifikat zu erhalten. Nun sind alle der 25 Jugendwarte berechtigt, Kinder und Jugendliche in ihrer Feuerwehr auszubilden und auf das Leben in der “großen Feuerwehr” vorzubereiten. (KJF)