Hoyerswerda: "Leitstelle Bautzen – Ende."

Anzeige

Thomas Scheffel leitet die Integrierte Rettungsleitstelle in Bautzen – seit vielen Jahren schon. Nachdem die Einrichtung Mitte der 90er Jahre an der Neusalzaer Straße in Bautzen die Feuermelde- und Alarmzentrale, sowie die Leitstelle für die Schnelle Medizinische Hilfe zusammenführte, hat man von hier aus die verschiedensten Einsatzszenarien abgearbeitet. Im Schnitt sind es etwa 150 Einsätze, die hier täglich eingehen. Doch damit ist jetzt Schluss. Seit heute morgen sind die Telefonleitungen umgeschaltet. Wer die 112 wählt, kommt nun in Hoyerswerda, in der Regionalleitstelle Ostsachsen heraus. „Der neue Standort bietet durch die technische Ausstattung viel größere Möglichkeiten, vor allem auch hinsichtlich der geografischen Darstellungen“, so Thomas Scheffel. Für die Bürger ändert sich wenig. So ist der Notruf 112 gleich geblieben, auch die Telefonnummer für Krankentransporte, die 19 222, ist weiterhin die selbe. Der Kassenärztliche Bereitschaftsdienst 116 117 wird ebenfalls von der neuen Leitstelle Ostsachsen übernommen. Nach und nach sollen nun bis Mitte 2014 auch die Leitstellen aus Löbau, Weißwasser und Görlitz nach Hoyerswerda umverlegt werden. (RL)

Anzeige