Horror-Clown offenbar auch in Bautzen unterwegs

Bautzen. Am Donnerstagabend rief ein 28-jähriger Mann die Polizei. Er gab an, vor einer halben Stunde auf dem Verbindungsweg von der Fichtestraße zum Gesundbrunnen von einem maskierten Clown verfolgt worden zu sein. Dieser sei aus einem Gebüsch gesprungen und habe eine Axt in der Hand gehalten. Eine Streife des Einsatzzuges der Polizeidirektion prüfte den Bereich, niemand war anzutreffen. Die Kriminalpolizei hat Ermittlungen zum Verdacht der Bedrohung aufgenommen. [Quelle: Polizei | Foto: Symbolbild]

Werbung