Goldbach: 13-jährigen auf Moped erwischt – Polizist bei Gerangel verletzt

Symbolbild - © Picture-Factory - Fotolia.com
Anzeige

Eine gemeinsame Streife der sächsischen und tschechischen Polizei hat am späten Abend in Goldbach einen noch sehr jungen „Schwarzfahrer“ gestellt. Ein 13-Jähriger fuhr auf einem Moped von Neukirch bis nach Goldbach. Das Kind war den Beamten aufgefallen, da es keinen Helm trug und augenscheinlich noch viel zu jung war, um einen Führerschein zu besitzen. Als ihn die Beamten stoppten, wollte sich der Halbstarke nicht freiwillig in sein Schicksal fügen. Im anschließenden Gerangel verletzte sich ein Polizist leicht. Die Beamten ergriffen den 13-Jährigen schließlich und übergaben den Jungen seiner Mutter. Da er ohne Fahrerlaubnis gefahren war, die lilafarbene Simson nicht pflichtversichert war und die Familie auch kein Eigentumsnachweis für das Moped vorbringen konnte, wird die Polizei nun mehrfach in der Angelegenheit ermitteln. (PD Görlitz | Symbolbild – © Picture-Factory – Fotolia.com)

Anzeige