FLORIAN 2019: Sachsen stellt neuen KatSchutz-RW vor

Der Freistaat Sachsen stellt auf der FLORIAN 2019 unter anderem seinen neuen Rüstwagen vor, der für die Katastrophenschutz-Löschzüge „Retten“ konzipiert wurde. Das erste Fahrzeug wurde bereits an die Landesfeuerwehr- und Katastrophenschutzschule Sachen in Nardt geliefert und wird auf der Messe zu bestaunen sein. Ingesamt werden aktuell neun dieser Fahrzeuge beschafft. Aufgebaut wurde das Fahrzeug auf einem Scania-Fahrgestell mit 320 PS Motorleistung. Den Umbau zum Rüstwagen RW übernahm die Firma ITURRI. Der neue RW ist mit schweren hydraulischen Rettungsgeräten und Rettungsplattformen ausgestattet, um Verletzte zum Beispiel bei schweren Pkw- oder LKW-Unfällen retten zu können. Er verfügt außerdem über umfangreiche Beleuchtungselemente, um eine Einsatzstelle auszuleuchten. Auch bei Stromausfällen kann der RW zum Einsatz kommen. Er ist so ausgestattet, dass er bei Notfällen kurzzeitig als Netzersatzanlage an dafür vorgesehenen Gebäuden fungieren kann.

Neben den neun Rüstwagen werden auch zehn neue Tanklöschfahrzeuge  TLF 4.000 für die Katastrophenschutz-Löschzüge „Waldbrand“ in den Landkreisen Bautzen und Görlitz beschafft. Eines davon wird ebenfalls auf der FLORIAN 2019 ausgestellt. Auch die Feuerwehr-App FwA 16/2 wird mit ihren Neuerungen auf der Messe präsentiert. Ebenso, wie die Ehrenamtkampagne „Du bist unsere Rettung“.