Feuerwehrfrauen für Entwicklung neuer Einsatzkleidung gesucht

Die Einsatzkleidung für Feuerwehrleute ist eigentlich auf den gemeinen Feuerwehrmann zugeschnitten. Die moderne Feuerwehrfrau kommt dabei meistens etwas zu kurz. Nicht immer sitzen die Sachen perfekt, die Proportionen bei der Frau sind einfach etwas anders, als beim Mann. Viele Hersteller fertigen die Schutzanzüge deshalb für jeden Kameraden und jede Kameradin auf Maß an. Doch der Schnitt bleibt trotzdem der selbe: auf den Mann ausgelegt. Alexander Lohf von der Firma GENIUS Development arbeitet seit vielen Jahren eng mit dem tschechischen Hersteller DEVA zusammen und kam nun auf die Idee, einen Feuerwehr-Schutzanzug speziell auf Frauen zugeschnitten zu entwickeln. „Durch ein Gespräch mit dem Netzwerk Feuerwehrfrauen sind wir auf das Thema aufmerksam geworden“, so Alexander Lohf gegenüber Blaulicht-Magazin. Er möchte jetzt Daten erheben, um die Entwicklung der Frauen-Uniform schnellstmöglich voranzubringen. In einer Online-Aktion ruft er alle Feuerwehrfrauen dazu auf, ihre Maße sorgfältig aufzunehmen und einen entsprechenden Fragebogen an ihn zurückzusenden. Für die Mühe gibt es sogar eine Belohnung: Unter allen Teilnehmerinnen werden zwei der neu entwickeln Feuerwehr-Schutzanzüge verlost. Bedingung: Die Gewinnerinnen müssen damit einverstanden sein, dass von ihnen Fotos und Videos für Werbezwecke angefertigt werden.

Unter folgendem Link findet man den Fragebogen, der bitte ausgefüllt per E-Mail an Alexander Lohf gesendet werden soll. Kontakt: genius@magic.ms

Datenerfassung FEUERWEHRFRAUEN