Beifahrer stirbt bei schwerem Unfall auf der A4

Bei einem schweren Unfall auf der A4 zwischen den Anschlussstellen Pulsnitz und Ottendorf-Okrilla in Fahrtrichtung Dresden ist in der Nacht zu Montag ein Mann ums Leben gekommen. Er war Beifahrer in einem Peugeot, dem aus bisher ungeklärter Ursache ein VW Passat ins Heck krachte. Beide Fahrzeuge schleuderten zuerst nach links und kamen dann nach rechts von der Fahrbahn ab. Während der Passat mehrere hundert Meter weiter in eine Böschung krachte, überschlug sich der Peugeot. Dessen 28-jährige Fahrerin wurde dabei schwer verletzt, ihr Beifahrer überlebte das Unglück nicht. Noch während die Feuerwehr an der Unfallstelle arbeitete, ereignete sich an der Apserrung ein zweiter Unfall. Hier fuhren drei PKW aufeinander, es entstand erheblicher Sachschaden. Bis gegen 3.30 Uhr blieb die A4 gesperrt, der Verkehrsunfalldienst der Polizeidirektion ermittelt.