Bautzen: Messerstecherei endet auf Friedensbrücke

73

Am Samstagabend ereignete sich in einem Bautzener Bistro ein Zwischenfall zwischen zwei Männern. Ein 25-Jähriger hatte gegen 23:00 Uhr das Lokal betreten. Mit einem Messer attackierte er einen 24-Jährigen. Ein Zeuge konnte den Angreifer vom verletzten Opfer wegreißen. Anschließend flüchtete der 25-Jährige aus dem Lokal. Die sofort zum Einsatzort geeilten Streifen des Polizeireviers Bautzen stellten den Tatverdächtigen auf der Friedensbrücke. Hier wollte er augenscheinlich in die Tiefe springen. Die Polizeibeamten verhinderten den Suizid des Mannes. Der verletzte 24-Jährige kam in ein Klinikum. Er erlitt mehrere Stich- bzw. Schnittwunden. Lebensgefahr bestand nicht. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen gegen den Angreifer übernommen. Nach aktuellem Erkenntnisstand ist von einer Beziehungstat auszugehen. (Text: PD Görlitz | Foto: RL)