Bautzen: Kind bei Verkehrsunfall verletzt

Symbolbild
Anzeige

Am Donnerstagmorgen ist bei einer Gefahrenbremsung eines Linienbusses in Bautzen ein dreijähriges Mädchen verletzt worden. Der 26-jährige Busfahrer bremste an der Kreuzung Thomas-Müntzer-Straße und Löbauer Straße scharf, um einen Zusammenstoß mit einem abbiegenden Lkw zu vermeiden. Dem Linienbus hatte ein entgegenkommender, orangefarbener Lkw mit Anhänger offenbar die Vorfahrt genommen, als der Laster nach links auf die B 6 in Richtung Löbau lenkte. Der im Landkreis Bautzen zugelassene Lkw fuhr anschließend auf der Löbauer Straße davon. Sein Fahrer könnte laut Zeugenaussagen etwa 50 Jahre alt gewesen sein. Womöglich hat er den Vorfall nicht bemerkt. Das verletzte Mädchen kam zur Behandlung in ein Klinikum.
Die Polizei hat die Ermittlungen zu dieser Unfallflucht aufgenommen und sucht Zeugen. Wer den Vorfall gesehen hat, dass Kennzeichen des orangefarbenen Lkw mit Anhänger erkannt hat oder andere hilfreiche Angaben machen kann, wird gebeten, sich an das Polizeirevier in Bautzen (03591 356-0) oder jede andere Polizeidienststelle zu wenden. (PD Görlitz | Symbolbild)

Anzeige