Ausbildungswochenende zum Thema „Vegetationsbrandbekämpfung“

Der Kreisfeuerwehrverband Bautzen e.V. veranstaltete am vergangenen Freitag und Samstag ein Frühjahrsseminar unter dem Titel „Vegetationsbrandbekämpfung für kommunale Feuerwehren. Mehr als 80 Teilnehmer aus dem gesamten Kreisgebiet und auch über die Kreisgrenzen hinaus nahmen an dieser Ausbildungsveranstaltung teil.

In einem theoretischen Teil am Freitagabend im Gerätehaus der Feuerwehr Milkel sprach man über das Waldbrandgeschehen in den vergangenen Jahren und insbesondere auch über das Rekordjahr 2018. Thomas Sobczyk vom Landratsamt Bautzen ging in seinen Ausführungen auf die Brandursachen und -Auswirkungen ein und konnte interessante Einblicke in die Hintergründe der Vegetationsbrände geben. Danach folgte ein ausführlicher Vortrag vom Verein @fireInternationaler Katastrophenschutz Deutschland. Die erfahrenen Spezialkräfte sprachen die Besonderheiten von Vegetationsbränden an und stellten verschiedene taktische Vorgehensweisen vor.

Am darauffolgenden Samstag teilte man die Teilnehmer in zwei Gruppen. Man traf sich an der B156 bei Klix und verlegte dann gemeinsam im Verband nach Commerau, wo bereits ein Feld für eine praktische Ausbildung präpariert wurde. An drei Stationen wurde zum Einen ein Einblick in verschiedenes Handwerkzeug gewährt. Denn gegen einen Flächenbrand kann man nicht nur mit jeder Menge Wasser vorgehen. Oft reichen auch einfachste Mittel, um Brände schnell einzudämmen. Eine weitere Station nahm sich dem sogenannten Pump-and-Roll-Verfahren an, während an einer dritten Station Techniken zum effektiven und sicheren Verlegen von Schläuchen vermittelt wurden.

Zum Abschluss der praktischen Ausbildung wurden Teile des präparierten Feldes kontrolliert in Brand gesteckt, um dann in mehreren Durchläufen alle erlernten Techniken anzuwenden. Nur so konnten die Kameraden die Eigendynamik eines Vegetationsbrandes hautnah miterleben und die erlernten Kenntnisse sofort anwenden. Ziel ist es, diese Techniken jetzt auch in den einzelnen Feuerwehren vorzustellen und in der Standortausbildung zu festigen.

Werbung