Wilthen: "Pumphut" mit Hakenkreuzen beschmiert

Unbekannte Vandalen haben das Wahrzeichen der Stadt Wilthen, den „Pumphut“, der an der Bahnhofstraße, Ecke Weifaer Straße steht, mit Nazisymbolen geschmiert. Mittels eines schwarzen Stiftes brachten die Täter mehrere kleine Hakenkreuze am Kopf und am Arm der ca. zwei Meter hohen Holzfigur an. Zudem wurde das Gesicht mit einem Bart verunziert. Auch die Bepflanzung unterhalb des Sockels wurde bei der Tat beschädigt. Der entstandene Schaden ist noch nicht bezifferbar. Die Gemeinde veranlasste die umgehende Entfernung der Verschandlungen. Das Dezernat Staatsschutz der Kriminalpolizei hat die Ermittlungen wegen des Verdachts des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen sowie Sachbeschädigung übernommen. (PD Görlitz | Symbolbild)