Werkstatt in Dresden in Vollbrand

46

Im Dresdener Stadtteil Niedersedlitz hat am Montagvormittag eine KFZ-Werkstatt gebrannt. Zwei Gebäude an der Bismarckstraße standen dabei letztendlich in Vollbrand. Die Feuerwehr Dresden war mit zahlreichen Einsatzkräften vor Ort und konnte das Feuer schließlich löschen. Schwierigkeiten bereitete den Kameraden anfangs das Lokalisieren des Brandherdes, da die enorme Rauchentwicklung sorgte für schlechte Sichtverhältnisse. Das wirkte sich auch auf den Straßenverkehr und die Sicherheit der Anwohner aus. Über das Sirenen-Warnsystem löste man eine Warnung der Bevölkerung aus. Im betroffenen Gebiet wurde dazu aufgerufen, Fenster und Türen geschlossen zu halten, sowie Lüftungs- und Klimaanlagen auszuschalten. Verletzte soll es aktuellen Angaben zufolge keine Gegeben haben, der Sachschaden ist bislang noch nicht bezifferbar. Die Löscharbeiten dauern zur Stunde immer noch an, neben der Berufsfeuerwehr sind auch Freiwillige Feuerwehren der Landeshauptstadt Dresden vor Ort im Einsatz. Auch zur Brandursache liegen gegenwärtig noch keine Informationen vor. Die Polizei wird entsprechende Ermittlungen einleiten.