Tragischer Unfall bei Königswartha

Ein tragischer Unfall hat sich in der Nacht zu Sonntag in der Nähe von Königswartha (Sachsen) ereignet. Ein 36-jähriger Skoda-Fahrer war auf der Verbindungsstraße zwischen Niesendorf und Entenschenke unterwegs. Auf einer Geraden kam der Mann mit seinem Skoda Fabia aus noch ungeklärter Ursache nach links von der Fahrbahn ab und schleuderte in Richtung eines Waldstückes. Der Wagen stieß dabei mit dem Dach gegen einen Baum. Dabei wurde der Fahrer eingeklemmt. Die Feuerwehren der gesamten Gemeinde Königswartha, sowie die Feuerwehr Neschwitz rückten an. Auch der Rettungsdienst, die Polizei und der Rettungshubschrauber Christoph 62 kamen vor Ort. Während der Fahrer durch eine sofortige Rettung aus dem Wrack befreit wurde, leuchtete man für den Rettungshubschrauber den Landeplatz  auf dem angrenzenden Feld aus. Doch all die Mühe nützte am Ende nichts: der Fahrzeuglenker war so schwer verletzt, dass er noch an Ort und Stelle verstarb. Der Verkehrsunfalldienst der Polizeidirektion Görlitz übernahm die Ermittlungen vor Ort.

Werbung