UPDATE: Schlungwitz: Schuppenbrand bei MAXAM

24

Auf dem Gelände des Sprengstoffwerkes an der Gnaschwitzer Straße in Schlungwitz ist heute Vormittag ein Schuppen abgebrannt. Sofort wurden von der Rettungsleitstelle Bautzen die Feuerwehren aus Gnaschwitz und Doberschau alarmiert. Gleichzeitig zog man ein Tanklöschfahrzeug aus Stiebitz hinzu. Während der Löschmaßnahmen kam es auf der Gnaschwitzer Straße zu Verkehrsbehinderungen, zur Brandursache ermittelt die Polizei. Der Schuppen befindet sich auf dem Gelände des Sprengstoffwerkes, welches zum Unternehmen MAXAM gehört. Es soll Ende des Jahres seinen Betrieb einstellen und geschlossen werden. (AL)

[slideshow]