RADIO PSR unterstützt die sächsischen Feuerwehren

Foto: Symbolbild
Anzeige
Der Landesfeuerwehrverband Sachsen e.V: hat einen neuen Partner! Ab sofort unterstützt RADIO PSR die sächsischen Feuerwehren und wird so offizieller Medienpartner des LFV Sachsen. Das soll dazu beitragen, die Arbeit der knapp 50.000 freiwilligen Feuerwehrfrauen und -männer im Freistaat stärker in den Fokus der Öffentlichkeit zu rücken. Der Sender habe zugesagt, sowohl finanzielle Mittel, als auch eine enorme Kommunikationskraft zu investieren, um nachhaltig die Freiwilligen Feuerwehren in Sachsen zu stärken. RADIO PSR-Programmchef Torsten Birenheide sagte am Samstag: „Unsere Kameradinnen und Kameradender sächsischen Feuerwehren leisten Außerordentliches für unseren Freistaat. Dabei gilt den zehntausenden freiwilligen Feuerwehrleuten ein besonderer Dank, da sie nicht nur täglich sowie im Katastrophenfall zur Stelle sind, sondern oftmals auch das Gemeindeleben maßgeblich mitgestalten. Es liegt uns daher sehr am Herzen, die Arbeit der vielen ehrenamtlichen Feuerwehrleute künftig stärker in den Fokus zu rücken. Unser Ziel ist es, die Nachwuchsarbeit zu fördern und an der einen oder anderen Stelle auch finanziell unter die Arme zu greifen. Als offizieller Partner arbeiten wir künftig eng mit dem Landesfeuerwehrverband Sachsen e.V. zusammen, stellen Werbezeit und Programmfläche zur Verfügung und planen gemeinsame Aktionen“. Andreas Rümpel als Vorsitzender des sächsischen Landesfeuerwehrverbandes begrüßte die Kooperationsbereitschaft und freut sich über die neue Partnerschaft. Mit dem Team von RADIO PSR hab man künftig begeisterte Sachsen an seiner Seite, die mit Herzblut die Themen und Herausforderungen der Feuerwehr in den Fokus rücken werden. Vor allem freue man sich auf gemeinsame Aktionen vor Ort mit den Mannschaften der Freiwilligen Feuerwehren. Das stärke den Zusammenhalt und sorge neben der wichtigen Arbeit auch für jede Menge Spaß.
Anzeige