Polizei stellt 27 Cannabispflanzen sicher

Anzeige

Sonntagabend hat eine Streife des Polizeireviers Zittau-Oberland im Garten einer Familie in Hörnitz 27 Cannabispflanzen sichergestellt. Der illegale Drogenanbau auf dem Grundstück an der Goethestraße fiel auf, nachdem die Beamten zu einem familiären Streit gerufen worden waren. Ein betrunkener 34-Jähriger hatte seine Mutter und seine Freundin geschlagen. Ein Atemalkoholtest ergab bei dem Beschuldigten einen Wert von umgerechnet 1,64 Promille. Im Rahmen erster Ermittlungen wurde den Polizisten bekannt, dass der im Fokus Stehende in einem Gewächshaus und im Garten der Familie Cannabis anbaute. Die Beamten stellten die eingepflanzten und teilweise noch eingetopften Pflanzen sicher. Die Kriminalpolizei führt die weiteren Ermittlungen zum Vorwurf der Körperverletzung und eines Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz. Die Untersuchungen dauern an.

Anzeige