Hoyerswerda: Tierquäler spießen lebendigen Igel auf

Durch unbekannte Täter wurde am Samstag Morgen ein Igel auf einem Eisenzaunpfahl aufgespießt. Das Tier lebte bei Feststellung noch, musste jedoch durch den hinzu gerufenen Tierarzt von seinen Leiden befreit und eingeschläfert werden. Zur Aufklärung dieser scheußlichen Tat sucht die Polizei Zeugen, welche sachdienliche Hinweise machen können. Diese werden gebeten, sich beim Polizeirevier Hoyerswerda (Tel: 03571 4650) zu melden. (PD Görlitz)