Hoyerswerda: Motorrad weg – Wer hat es gesehen?

Anzeige

Für Kathi Mann aus Hoyerswerda ist am 1. November die Welt zusammengebrochen. Per Telefon erfuhr die Bikerin mit Leib und Seele plötzlich vom Diebstahl ihres geliebten Motorrads. Die Suzuki war erst kurz vorher in der Garage eines Bekannten an der Ackerstraße untergestellt worden. Hier verschwand dann am 31. Oktober nach einem Einbruch neben der Trude von Kathi auch das Motorrad des Kumpels. Dieses wiederum tauchte am nächsten Tag plötzlich fein säuberlich abgestellt im Wohngebiet WK 8 in Hoyerswerda auf. Es fehlten zwar einige Teile – das Bike konnte aber seinem Besitzer übergeben werden. Kathis Chopper bleibt indes weiterhin verschollen. „Ich habe gedacht das geht gar nicht, das kann mir nicht passieren“, war das erste, was in der 45-jährigen vor ging. Nachdem die Polizei den Sachverhalt aufnahm und der Bikerin wenig Hoffnung machte, nahm die Hoyerswerdaerin die Sache selbst in die Hand. Sie schaute sich in der Umgebung um, druckte Flyer und veröffentlichte Such-Aufrufe bei Facebook. „Der Eintrag ist mittlerweile fast 9.000 Mal geteilt“, freut sich Kathi über die große Hilfsbereitschaft im Internet. Sie hofft darauf, dass die Menschen aufmerksamer sind und Hinweise an die Polizei übermitteln. „Für jeden Tipp bin ich dankbar, das Motorrad kann irgendwo im Gebüsch sein und diese Hoffnung will ich nicht aufgeben“, so die 45-jährige. Sie schildert ihr Motorrad als einzigartig. Es sei keine Maschine, wie es sie 100.00 Mal auf der Welt gäbe. Allein der Sitz ist eine individuelle Sonderanfertigung. Und auch viele andere Bauteile seien für Fahrzeuge dieser Art außergewöhnlich. Wer also solche Teile zum Kauf angeboten bekommt, sollte etwas genauer hinterfragen, wo sie denn herkommen. Vielleicht sind sie von Kathis Trude. Der Polizei sind vorerst die Hände gebunden. „Das grenzt an eine Suche nach der Nadel im Heuhaufen“, so Kathi traurig. Sie ruft den Dieb dazu auf, das Motorrad wiederzubringen. „Vielleicht lassen wir dich dann davon kommen. Ich wünsche mir dass sie wiederkommt und ich wär einfach nur glücklich“, sagt die Bikerin den Tränen nahe. Sie wird auf jeden Fall so schnell nicht aufgeben. Und die Hoffnung stirbt ja bekanntlich zuletzt. (RL | SK)
Daten zum Fahrzeug:
Suzuki VS 800 Intruder mattschwarz
Baujahr : 1993
Fahrzeugidentifizierungsnummer : VS52B102325
Nummer der EG-Typgenehmigung /ABE : F 948
Kennzeichen : KM – K 77
Besonderheiten:
Sonderlenker Hagen TYP HAG 3 Breite 820 mm
Lenkerhalter Paukis, Typ Old Style Höhe 150 mm Kabelinnenführung
vorverlegte Fußrastenanlage Burcaard
AME Schalldämpferanlage
Fischer Stahlflex Brems und Kupplungsleitung
Kellermänner Blinker hinten und vorn
Zündschlossabdeckung in Form eines Eisernen Kreuz
Choke mit Totenkopf
Falcon Sitzbank mit eingenähtem Eisernen Kreuz
Hinweise bitte an die Polizei oder 03571-6099988 bzw. 01522-1012052

 

Anzeige