Die RETTmobil 2023 in Fulda ist eröffnet!

107

Fulda – Die Messe RETTmobil als internationale Leitmesse für Rettung und Mobilität, hat am Mittwoch, den 10. Mai 2023, in Fulda ihre Tore geöffnet. Die Messe ist noch bis Freitea, den 12. Mai geöffnet und erwartet weit mehr als 20.000 Besucher. Mit über 450 Ausstellern aus mehr als 20 Ländern, darunter eine Delegation von 40 Personen aus Brasilien, ist die Messe ein wichtiger Treffpunkt für die Branche.

Die RETTmobil legt in diesem Jahr ihren Fokus auf die Themen Vernetzung, Digitalisierung, Künstliche Intelligenz und Elektromobilität. Die Messe bietet den Besuchern 21 Zelthallen und ein großes Freigelände mit Offroad-Parcours. Die Aussteller präsentieren neueste Technologien und Lösungen rund um die Themen Rettung und Mobilität, sowie Feuerwehr und Katastrophenschutz.

Die Eröffnung der Messe fand am Mittwoch um 10 Uhr statt. Die Begrüßung der Gäste übernahm Manfred Hommel, der Geschäftsführer der Messe RETTmobil international. Der Oberbürgermeister der Stadt Fulda, Dr. Heiko Wingenfeld, richtete ein Grußwort an die Gäste. In Vertretung des Schirmherrn Ministerpräsidenten Boris Rhein hielt Stefan Sauer als Staatssekretär des Innern und Sport eine Ansprache. Hermann Schreck, der Vizepräsident des Deutschen Feuerwehrverbandes, und Prof. Dr. Peter Sefrin als wissenschaftlicher Leiter des RETTmobil Fachprogramms richteten ebenfalls Grußworte an die Gäste.

Die RETTmobil bietet den Besuchern eine Plattform, um sich über die neuesten Entwicklungen und Technologien in der Rettungs- und Mobilitätsbranche zu informieren und auszutauschen. Die Messe ist noch bis zum 12. Mai täglich von 9 bis 17 Uhr geöffnet.