Burkau: Polizei stoppt flüchtenden VW Transporter

Am Donnerstagmorgen war den Fahndern ein silberfarbener VW T 5 gegen 07:00 Uhr auf der BAB 4 bei Ottendorf-Okrilla aufgefallen. Sie hefteten sich an das Zielfahrzeug. Nach einer Überprüfung des Kennzeichens aus dem Landkreis Gifhorn stand fest, dass das Bauchgefühl der Polizisten ein weiteres Mal stimmte. Nach dem Volkswagen wurde bereits gefahndet. Als sich die Streife zu erkennen gab, begann eine Verfolgungsfahrt. Mit hoher Geschwindigkeit ging es über die Autobahn in Richtung Görlitz. Der gestohlene T 5 konnte bei Ohorn die Autobahn verlassen und flüchtete weiter über Land. Die Polizisten verloren hier den Sichtkontakt. Ein Hubschrauber der Bundespolizei startete und unterstützte die Streifen am Boden. Bei Burkau fuhr der Autodieb den silbernen VW T 5 auf einem Feld fest und flüchtete unerkannt. nDie Polizisten stellten das Fahrzeug sicher und informierten den rechtmäßigen Eigentümer. Die Soko Kfz des Landeskriminalamtes Sachsen führt die weiteren Ermittlungen gemeinsam mit der Kriminalpolizei in Wolfsburg.  (PD Görlitz)