Bernsdorf: PKW rast in Linienbus

Anzeige

Am Abend des 6. November kam es in einem Baustellenabschnitt der B97 zwischen Bernsdorf und Großgrabe (beides Kreis Bautzen) zu einem schweren Verkehrsunfall mit einem PKW sowie einem Linienbus. Aus bislang ungeklärter Ursache kollidierte der PKW seitlich mit einem Bus. Wahrscheinlich übersah der Fahrzeugführer des PKW die baustellenbedingte Fahrbahnveränderung nicht und blieb in der alten Fahrspur. Der Linienbus kam hingegen wie durch Leitlinien markiert von der S-förmigen Behilfsstraße. So querten beide Fahrzeuge am Endpunkt der S-Kurve die Fahrspuren, wodurch der PKW seitlich und mit voller Wucht in den Linienbus prallte. Die zwei Insassen im Linienbus wurden nicht verletzt und konnten mit einem Ersatzfahrzeug des Reiseunternehmens ihre Fahrt weiterführen. Auch der Busfahrer wurde von Kollegen an der Unfallstelle abgelöst. Der PKW-Insasse wurde durch den Rettungsdienst vor Ort versorgt und anschließend ins Krankenhaus gebracht. Die Polizei war mit mehreren Fahrzeugen vor Ort und nahm den Unfall auf und regelte den Verkehr. Die Feuerwehr Bernsdorf und Großgrabe sicherte die Unfallstelle, band auslaufende Flüssigkeiten und leuchtete die Unfallstelle aus. Während der Bergungsarbeiten war die B97 voll gesperrt.  (JL)
[slideshow]

Anzeige