Bautzen: Verfolgungsjagd endet mit Unfall

Anzeige

Die Gemeinsame Fahndungsgruppe Bautzen hat am Donnerstagvormittag in Bautzen einen Dieb aus Sachsen-Anhalt vorläufig festgenommen. Durch das automatische Kennzeichen-erkennungssystem AKES war zuvor auf der BAB 4 ein in Fahndung stehendes Kennzeichen bekannt geworden. Die Nummerntafeln, welche an einem schwarzen Rover angebracht waren, der in Richtung Görlitz auf der Autobahn unterwegs war, wurden Mitte Januar 2015 im Haselbachtal entwendet. Eine Streife der Gemeinsamen Fahndungsgruppe Autobahn nahm die Verfolgung des Wagens auf. Doch der Mann am Steuer ignorierte die Haltezeichen und gab Gas. An der Anschlussstelle Salzenforst verließ der Rover die Autobahn und versuchte, über Land zu entkommen. Die Streife folgte ihm. In der Kleinseidauer Straße in Bautzen verlor der Fahrer die Kontrolle über den Rover und verunfallte. Der Fluchtwagen überfuhr eine Wiese und krachte in eine Einfahrt zwischen zwei Gebäuden. Die Polizisten nahmen den 30-jährigen Mann aus dem Raum Aken vorläufig fest. In seinem Wagen fanden sie zudem diverse Gartengeräte, welche in der Nacht zuvor im Raum Bitterfeld bei Laubeneinbrüchen gestohlen wurden. Die Kriminalpolizei hat die weiteren Ermittlungen übernommen.

Anzeige