Am 5. November dreht sich alles um Waldbrandausbildung

Anzeige

Anzeige

Feuerwehrleute, die sich besonders für Waldbrände und deren Bekämpfung interessieren, sollten sich den 5. November dick im Kalender anstreichen. Denn dann findet die Online-Veranstaltung WaldBRAND – der Onlinetag statt. Neun einsatzerfahrene Referenten werden gemeinsam mit den Teilnehmern die Feuersaison 2022 besprechen. Weitere fünf Fachvorträge beleuchten zudem Aspekte der Wald- und Flächenbrandbekämpfung und werden durch die persönlichen Erfahrungen der Referenten untermauert. Zusätzlich werden noch drei Impulsvorträge innovative Lösungen aufzeigen, um die Einsatzkräfte auf die neuen Herausforderungen vorzubereiten.

Die aktuellen Brandereignisse in unterschiedlichen Regionen vereinen klar die gleichen Probleme: Eine schwer zu kontrollierende Brandausbreitung, Arbeiten in unwegsamen Bereichen und Löscharbeiten über mehrere Tage. Diese Punkte müssen im Hinblick auf zukünftige Ereignisse nachbesprochen und aufbereitet werden.

Mit dem Onlinetag wird eine Plattform geboten, um Anregungen für die Arbeiten in den eigenen Feuerwehren zu sammeln. Praxistipps der einsatzerfahrenen Referent:innen unterstützen bei der Umsetzung eigener Konzepte und Ideen auf regionaler oder auch überregionaler Ebene.

Vorgestellt werden unter anderem Einsatztaktiken für kleinere Feuerwehren, gesammelte Erfahrungen beim Aufbau einer Feuerwehr-Ausbildungseinheit Waldbrand und das Thema Feuer mit Feuer bekämpfen als weitere Maßnahme aus dem Werkzeugkasten Waldbrand. Ein Einsatzbericht aus Brandenburg und der Blick nach Portugal unter dem Aspekt der Einsatzvorbereitung sind weitere Themen. Impulsvorträge und viel Raum für Fragen der Teilnehmer werden den Onlinetag abrunden.

Das sind die Referenten

Waldbrandprävention – mehr als nur Flyer!
Paul Grüneberg, Gründer des Vereines F2:Wald und Feuerwehrmann aus Soest

Mehr als 95 % der Waldbrände in Europa werden durch den Menschen verursacht. In diesem Impulsvortrag geht es um die Frage, welche Möglichkeiten eine Feuerwehr besitzt, selbst Waldbrandpräventionskampagnen auf die Beine zu stellen.

Einsatztaktik Feuer, um Feuer zu löschen
Thorsten Sprenger, Einheitsführer bei @fire

Der Einsatz vom taktischen Feuer als Einsatztaktik oder für präventive Maßnahmen ist bisher in Deutschland kaum bekannt. Der Referent selbst war aktiv am ersten Vorfeuer-Einsatz in diesem Jahr in Brandenburg beteiligt und wird über die Vorplanungen und die Durchführung berichten.

Einsatzbericht Waldbrände Brandenburg
Kreiswehrführung des Landkreises Potsdam-Mittelmark

Mehrere Waldbrände beschäftigen unzählige Einsatzkräfte in der Nähe von Potsdam. Welches Fazit zieht die Kreiswehrführung, an welchen Punkten wird zukünftig gearbeitet?

Alarm Flächenbrand – Mit wenig Technik viel erreichen
Louis Evert, Inhaber von FireToolBox und zertifizierter Waldbrandbekämpfer Michael Holst, Ausbilder FireToolBox

Kann ich mit meinem TSF-W effektiv einen Wald- oder Flächenbrand bekämpfen? Weiß ich, wie ich meinen angeschafften Löschrucksack sinnvoll einsetzen kann? Diese und viele weitere Fragen wird der Referent in seinem Vortrag beantworten.

Ausbildungseinheit Waldbrand, von der ersten Idee zum Einsatz
Jens Claßen, stellv. Leiter der Feuerwehr Niederkrüchten

Die Feuerwehr an der niederländischen Grenze hat den Bedarf einer Einheit innerhalb der Feuerwehr erkannt und der Einsatz kam schneller als gedacht. Welche Schlüsse wurden aus dem Einsatz gezogen und wie hat sich die Einheit etabliert?

Einsatzvorbereitung in Portugal, welche Maßnahmen werden getroffen?
Daniela Fraga, Vorstandsmitglieder Feuerwehr Cruz Branca, Vila Real

Durch Vorhersagen von Wettermodellen werden präventiv Löschmannschaften in Bereitschaft versetzt, um schneller bei einem Brandausbruch reagieren zu können. Weiterhin werden viele kontrollierte Brennaktionen als präventive Maßnahmen durchgeführt.

Unter dem Motto: „Gemeinsam lernen, um besser zu werden“ vervollständigen mehrere Impulsvorträge, unter anderem von der Firma Rosenbauer und der Hanseatischen Feuerwehr-Unfallkasse, den einzigartigen Onlinetag und werden die Teilnehmer:innen mit Anregungen und Ideen versorgen.

Der gesamte Onlinetag wird von zwei erfahrenen Moderatoren begleitet, um Fragen von Teilnehmern zeitnah beantworten zu können.

Weitere Infos und Anmeldung unter www.waldbrandtag.online

Anzeige