12 wertvolle Tips für eure Feuerwehr-Seite auf Facebook

Schon fast jede Freiwillige Feuerwehr hat heutzutage eine eigene Facebook-Seite. Viele nutzen diese kostenlose Möglichkeit, um der Öffentlichkeit ihre Arbeit näher zu bringen. Vor allem das junge Publikum kann man so schnell erreichen und vielleicht auch zum Mitmachen in der Feuerwehr bewegen. Im Gegensatz zur normalen Website sind bei Facebook keine Programmierkenntnisse nötig und die Seite ist in wenigen Minuten eingerichtet. Damit ihr mit eurer Seite auch eine hohe Reichweite erzielt und genau die für eine Feuerwehr wichtige Zielgruppe ansprecht, haben wir hier ein paar Tips für euch vorbereitet:

  • Pflegt eure Seite regelmäßig und versucht möglichst oft, sinnvolle Inhalte zu posten
  • Teilt aber nicht jeden Beitrag, der irgendwas mit dem Thema Feuerwehr zu tun hat!
  • Geht auf Kommentare ein und beantwortet regelmäßig Fragen eurer Fans
  • Postet nicht nur Einsätze, sondern auch Fotos und Infos über Ausbildungen, Veranstaltungen und andere Tätigkeiten
  • Beachtet beim Einstellen von Fotos die Persönlichkeitsrechte und anderen Gesetzmäßigkeiten
  • Regelt ganz klar, wer aus der Feuerwehr berechtigt ist, die Facebook-Seite zu führen
  • Checkt regelmäßig das Facebook-Postfach. Es kann aus jeder Mail ein Aufnahmeantrag hervorgehen 😉
  • Nutzt Facebook auch zur Warnung vor Gefahren (Waldbrand, Hochwasser, Unwetter…)
  • Macht auf eurer Seite auf Probleme aufmerksam – vergreift euch aber nicht im Ton
  • Stets gilt: eure Posts müssen professionell und seriös herüberkommen. Beachtet das bei der Wortwahl
  • Achtet auf korrekte Rechtschreibung und richtigen Satzbau
  • Gebt euren Fans nützliche Tips zum Thema Brandschutz

Wenn ihr diese Tipps in der Praxis umsetzt, dann steht einer erfolgreichen Facebookseite nicht mehr im Wege. Wir wünschen euch dabei viel Erfolg!