Schon wieder: Mega-Stau auf der A4 in Richtung Dresden

Seit dem Vormittag geht auf der A4 in Richtung Westen nicht mehr viel. Nach einem schweren LKW-Unfall in Höhe der Anschlussstelle Dresden-Altstadt ist die Bahn nur einspurig befahrbar. Der Verkehr staut sich aktuell bis zum Rastplatz Am Eichelberg in Höhe Ottendorf-Okrilla. Und das auf stolzen 16 Kilometern. Autofahrer sollten also unbedingt starke Nerven mitbringen. Ebenso ist daran zu denken, eine Rettungsgasse freizuhalten. Gegenwärtig laufen laut Polizei die Bergungsarbeiten an der Unfallstelle. Bei dem Crash ist ein LKW-Fahrer leicht verletzt worden. Es handelte sich um einen Auffahrunfall zweier LKW.

Werbung