Hoyerswerda: Marokkaner mit Schlägen angegriffen

Ein marokkanischer Staatsbürger (25) ist am Freitagvormittag auf dem Marktplatz von Hoyerswerda von einem Mann geschlagen worden. Durch sofortige Ermittlungen der Kriminalpolizei wurde ein ortsansässiger 37-Jähriger als Tatverdächtiger ermittelt. Dieser soll mit einem Fahrrad an dem Geschädigten vorbeigefahren sein und ihm dabei mit der Hand auf den Hinterkopf geschlagen haben. Danach stoppte er und schlug ihm offenbar erneut mit der flachen Hand ins Gesicht. Anschließend fuhr der Mann mit seinem Fahrrad davon.
Das Opfer blieb unverletzt und konnte mit einem Mobiltelefon ein Foto des Täters machen. Dieses zeigte er der Polizei. Beamte des Hoyerswerdaer Reviers erkannten den 37-Jährigen wieder. Das Dezernat Staatsschutz hat die Ermittlungen übernommen und suchte den Mann an seiner Wohnanschrift auf. Derzeit laufen die ersten Vernehmungen des Tatverdächtigen. Die Hintergründe der Tat sind bislang noch unklar. (Text: PD Görlitz | Symbolbild RL)

Werbung