Hermsdorf: LKW-Fahrer hatte fast 3 Promille intus

Nachdem ein LKW am Mittwoch Abend auf der A4 bei Hermsdorf verunfallt war, ist jetzt wohl die Ursache klar: Bei der Unfallaufnahme bemerkten Beamte der Polizeidirektion Dresen Alkoholgeruch. „Ein Atemalkoholtest ergab daraufhin einen Wert von 2,94 Promille“, so Pressesprecherin Jana Ulbricht. Der LKW fiel zuvor durch eine unsichere Fahrweise auf, rammte schließlich die Schutzplanken links und rechts der Fahrbahn, ehe der Laster auf dem Standstreifen zum Stehen kam. Der polnische Staatsangehörige muss sich nun wegen Gefährdung des Straßenverkehrs verantworten. (RL)