Großpostwitz: Laden beklaut und Verkäuferin angefahren

Am Montagnachmittag geschah in Großpostwitz ein räuberischer Ladendiebstahl, zu welchem die Kriminalpolizei ermittelt und Zeugen sucht. Ein Mann stahl vor einem Geschäft an der Hauptstraße Kleidungsstücke und flüchtete. Die Ladeninhaberin verfolgte den Täter und versuchte, ihn zu stoppen. Dabei verletzte sie sich leicht. Der unbekannte Mann griff gegen 14:50 Uhr in der Hauptstraße in die Außenauslage eines Geschäftes. Mit Kleidungsstücken im Wert von etwa 120 Euro flüchtete er zu Fuß bis in die Straße Spreetal. In Höhe eines Kindergartens stieg der Mann in einen grünen Nissan Micra mit tschechischem Kennzeichen und fuhr los. Die 49-jährige Geschäftsinhaberin hatte die Tat bemerkt und verfolgte den Dieb zu Fuß. Als der in der Sackgasse losfuhr und wendete, stellte sie sich dem Auto in den Weg. Der Mann am Steuer des Micra fuhr langsam auf die Frau zu. Sie geriet mit dem Oberkörper auf die Motorhaube des Wagens, suchte nach Halt, riss einen Scheibenwischer ab, rollte von der Haube ab und fiel zu Boden. dabei verletzte sie sich leicht. Der Dieb fuhr davon. Die Polizei suchte nach Bekanntwerden des Sachverhaltes mit mehreren Streifen und Unterstützung der Bundespolizei, des Zolls und auch der tschechischen Polizei nach dem grünen Nissan Micra. Dieser blieb jedoch unauffindbar. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht Zeugen. Dabei ist besonders auch ein bislang unbekannter Radfahrer von Interesse, der den flüchtenden Ladendieb ebenfalls verfolgte. In Höhe des Kindergartens stellte sich der Radfahrer, noch vor der herannahenden Frau, mit seinem Fahrrad dem Micra entgegen. Das Auto umfuhr ihn jedoch und rollte hierzu über eine Grünfläche. Der couragierte Zeuge trug eine Flecktarnhose und eine Oberbekleidung mit mehreren Taschen. Mehr ist zu dem Mann gegenwärtig leider nicht bekannt. Die Ermittler bitten den Radfahrer und weitere Zeugen, die hilfreiche Angaben zu der Tat machen können, sich an die Polizei zu wenden. Hinweise nimmt das Polizeirevier in Bautzen auch telefonisch unter 03591 356-0 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen. (Symbolbild | PD Görlitz)