Binnewitz: Retter brauchen im Schnee selbst Hilfe

34

Wenn Retter selbst Hilfe brauchen – so war es zumindest am Dienstag Abend in der Nähe von Binnewitz bei Bautzen. Die Besatzung eines Krankentransportwagens kam auf einem Berg ins Rutschen. Ein Rettungswagen dahinter ebenfalls. Beide Fahrzeuge blieben stehen und kontrollierten die Lage. Dabei stellte die Besatzung fest: Die Straße ist zu glatt, um den Berg gefahrlos herunter zu fahren. Also verständigten die Retter die Leitstelle Ostsachsen. Durch die Disponenten wurde bei den Feuerwehren aus Ebendörfel und Rascha Alarm ausgelöst. Die Feuerwehrleute machten sich auf den Weg nach Binnewitz. Mit Schaufeln brachte man dann auf die Fahrbahn Sand und Split auf, um so den Grip zu erhöhen. Und es klappte – die Rot-Kreuz’ler konnten sicher ihr Ziel ansteuern. (RL)