Bei Reanimation: Feuerwehrmann von Gaffer geschlagen

Pressemitteilung der Polizeipräsidium Westhessen/Polizeidirektion Rheingau-Taunus

In Rüdesheim (Hessen) Hat eine Gafferin einen Feuerwehrmann geschlagen. Foto: Symbolbild/Pixabay
Anzeige

In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch wurde in Rüdesheim einem Feuerwehrmann während eines Rettungseinsatzes von einer Frau ins Gesicht geschlagen. Gegen 23:00 Uhr waren der Rettungsdienst und die Feuerwehr bei einem Notfall in der Grabenstraße im Einsatz, bei der eine Person reanimiert werden musste. Da sich zahlreiche Gaffer an der Einsatzstelle einfanden, wurden diese von der Feuerwehr aufgefordert, den Bereich zu verlassen und die Rettung nicht zu behindern. Ein Feuerwehrfahrzeug wurde als Sichtschutz vor die Reanimation gefahren. Dies bewegte eine Frau allerdings dazu, auf das Fahrzeug zu klettern, um besser sehen zu können. Sie wurde angewiesen die Einsatzstelle zu verlassen. Daraufhin schlug sie einem 44-Jährigen Feuerwehrmann unvermittelt ins Gesicht und lief dann davon. Mehrere Einsatzkräfte der Feuerwehr liefen der Frau hinterher. Hierbei wurden noch zwei Feuerwehrfrauen von einem Mann, der aus Richtung einer Shisha-Bar kam, angegangen, beleidigt und bedrängt. Die Schlägerin konnte im Nachhinein als 21-jährige Rüdesheimerin identifiziert werden. Die Polizei ermittelt und bittet Zeugen, sich unter der Rufnummer 06722/9112-0 zu melden.

Anzeige