Bautzen: Bei Mäharbeiten – LKW kracht gegen Schilderwagen

Eigentlich hatte der Fahrer des Autobahnmeisterei-LKWs seinen Wagen nur auf dem Standstreifen abgestellt, um neben der Autobahn Rasen zu mähen. Ordnungsgemäß schaltete er die Beleuchtung des Schilderwagens ein, die darauf hin wies, dass der Standstreifen blockiert war. Doch aus bisher ungeklärter Ursache krachte in den Schilderwagen ein von hinten herannahender Laster. Mit voller Wucht walzte der LKW den Anhänger nieder und krachte dann in ein Brückengeländer. Bloß gut, dass dieses dem Aufprall stand hielt. Sonst hätte der LKW gut acht Meter in die Tiefe stürzen können. Direkt unter der Unfallstelle fließt die Spree in die Bautzener Talsperre. Der Mitarbeiter der Autobahnmeisterei kam mit dem Schrecken davon. Der Lasterfahrer hingegen wurde schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht. Die Polizei ermittelt.

Bautzen: Bei Mäharbeiten – LKW kracht gegen Schilderwagen
Bautzen: Bei Mäharbeiten – LKW kracht gegen Schilderwagen

Interessante Beiträge

Feuerwehr rettet verletzten Schwan von der Autobahn

Einsatz für die Feuerwehren aus Ohorn und Pulsnitz am Freitagnachmittag. Auf der A4 war ein augenscheinlich verletzter Schwan unterwegs. Das Tier lief auf dem...