Am Abzweig Gnaschwitz: Motorrad kracht in Audi

Anzeige

Auf der S119 in Höhe des Abzweiges Gnaschwitz hat es am Pfingstmontag einen schweren Unfall gegeben. In der berüchtigten „Telle“ stieß ein Motorrad mit voller Wucht in die Fahrerseite eines Audis. Der Fahrer der KTM wurde dabei schwer verletzt. Rettungskräfte und Feuerwehr eilten zu Hilfe. Während der Mann in eine Klinik gebracht wurde, kümmerten sich die Kräfte der Feuerwehr Stiebitz und der Berufsfeuerwehr Bautzen um die Absicherung der Unfallstelle und um das Aufnehmen von Betriebsmitteln. Da eigentlich die Feuerwehr Gnaschwitz für dieses Gebiet zuständig ist, wurde durch die Leitstelle Ostsachsen die Freiwillige Wehr aus Gnaschwitz nachgefordert. Die Kräfte aus Bautzen übergaben die Einsatzstelle dann an die zuständige Ortswehr, ehe der Unfalldienst der Polizeidirektion seine Arbeit aufnahm. Seine Aufgabe wird es unter anderem sein, die genaue Unfallursache zu klären.

Anzeige