Wilthen: Handwerker in Schacht eingeklemmt

Anzeige

Spektakuläres Einsatz-Szenario am Dienstag Abend für die Freiwillige Feuerwehr Wilthen. Im Neubaugebiet an der Martin-Bohne-Straße ist ein Handwerker bei Arbeiten in einem Versorgungsschacht von der Leiter gestürzt und hat sich in den Sprossen einen Fuß eingeklemmt. Die Kameraden müssen durch einen Schacht in die Katakomben einsteigen und Klopfzeichen an Heizungsrohren folgen, um den Mann zu finden. Dieser klagt über starke Schmerzen, vermutlich ist seine Wirbelsäule verletzt. Der Angriffsstrupp kümmert sich um die Erstversorgung des Patienten, fordert den Rettungsdienst nach. Immer wieder schreit der Mann auf, hat offenbar starke Schmerzen. Weiter oben bekommen die Kameraden davon nur wenig mit. Sie bauen einen Beleuchtungssatz auf, lassen eine Tage herab und bringen den Hubsteiger in Stellung. Währenddessen versucht ein zweiter Trupp im Heizungsschacht den eingeklemmten Fuß des Mannes zu befreien. Doch die Lage scheint aussichtslos – ohne schweres Gerät kommen die Einsatzkräfte nicht weiter. So wird letztendlich das hydraulische Rettungsgerät startklar gemacht. Während das Aggregat außerhalb des Schachts bleibt, so lässt man den Spreizer und die Schere herunter. Die Schläuche reichen gerade so auf den Zentimeter genau, um an die verunfallte Person heranzukommen. So wird der eingeklemmte Fuß in einer aufwändigen Aktion aus den Leitersprossen befreit. Nun steht aber eine noch etwas schwierigere Maßnahme bevor: der Patient muss durch den schmalen Schacht nach oben befördert werden – und das möglichst schonend. Da keine anderen Mittel vorhanden sind, wird der Mann kurzerhand auf einer Trage fixiert und über ein RollGliss durch den Schacht hochgezogen. Das mag zwar nicht die angenehmste Variante sein, war aber das einzige, was den Kameraden übrig blieb. Für die zahlreichen Schaulustigen stellte sich hier auch heraus, dass es sich um eine aufwändige Übung handelte. Selbst die Kameraden wussten während des Einsatzes nicht, ob das Szenario echt war oder nicht. Eine durchaus gelungene Ausbildung, bei der alle Beteiligten dazulernen konnten. (RL)

Anzeige