Tragisches Wochenende: Feuerwehrmann und Polizist bei Einsätzen ums Leben gekommen

999

Das vergangene Wochenende brachte tragische Nachrichten aus Bayern und Baden-Württemberg. Bei einem Hochwassereinsatz in Bayern kam ein Feuerwehrmann ums Leben, während in Mannheim ein Polizist nach einer Messerattacke verstarb.

Feuerwehrmann bei Hochwassereinsatz gestorben

Ein Feuerwehrmann aus Pfaffenhofen an der Ilm verlor in der Nacht auf Sonntag sein Leben, als er und drei Kameraden versuchten, eine Familie aus einem vom Hochwasser eingeschlossenen Haus zu retten. Ihr Schlauchboot kenterte in den Fluten. Während sich die drei anderen Feuerwehrleute retten konnten, wurde der 42-Jährige vermisst und erst nach langer Suche tot geborgen. Landrat Albert Gürtner und Ministerpräsident Markus Söder zeigten sich tief betroffen von diesem Unglück. Söder sprach von „schrecklichen Nachrichten in einer eh schon schlimmen Situation“ und betonte die Dankbarkeit und Anerkennung für den Einsatz des verstorbenen Feuerwehrmanns.

Weiterer Feuerwehrmann vermisst

Währenddessen wird in Offingen im Landkreis Günzburg nach einem 22-jährigen Feuerwehrmann gesucht. Auch hier kenterte ein Boot während einer Evakuierungsmission. Vier Helfer konnten gerettet werden, doch der junge Feuerwehrmann wird seitdem vermisst. Die Suche nach ihm wurde intensiviert und auch Hubschrauber wurden eingesetzt, um den Vermissten zu finden.

Polizist nach Messerattacke in Mannheim gestorben

In Mannheim wurde ein Polizist Opfer einer brutalen Messerattacke. Der 29-Jährige, der am Freitag auf dem Marktplatz angegriffen wurde, erlag am Sonntagnachmittag seinen schweren Verletzungen. Der Täter, ein 25-jähriger Mann, hatte dem Polizisten mehrfach in den Kopf gestochen. Der Angreifer wurde von der Polizei angeschossen und ist bislang nicht vernehmungsfähig.

Bundeskanzler Olaf Scholz und Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann zeigten sich erschüttert über den Tod des Beamten. Scholz betonte die Bedeutung des mutigen Einsatzes des Polizisten für die Sicherheit aller, während Kretschmann auf die Gefahren hinwies, denen Polizeibeamte täglich ausgesetzt sind. Die Deutsche Polizeigewerkschaft äußerte Wut über die zunehmende Gewalt gegen Polizisten und forderte mehr Maßnahmen gegen Hass und Hetze.

Dieses Wochenende hat auf tragische Weise gezeigt, wie gefährlich die Einsätze von Feuerwehr und Polizei sein können.