Person auf Autobahn angefahren und tödlich verletzt

Ein Transporter hat am Freitagmorgen auf der A4 bei Ohorn eine Person erfasst. Foto: Rico Löb

In der Nacht zu Freitag hat sich auf der A 4 bei Ohorn ein tragischer Verkehrsunfall ereignet. Dabei kollidierte ein VW-Transporter mit einer männlichen Person, die aus bislang ungeklärter Ursache auf der Autobahn lief. Der Mann verstarb noch an der Unfallstelle; der 52-jährige Transporter-Fahrer wurde ambulant betreut.

Nach ersten Erkenntnissen war der Transporter zum Unfallzeitpunkt in der linken Fahrspur unterwegs, als es zwischen den Anschlussstellen Pulsnitz und Ohorn zu dem Zusammenstoß kam.

Die Unfallaufnahme dauerte bis in die Morgenstunden an, dadurch war die A 4 in Richtung Görlitz mehrere Stunden lang voll gesperrt.

Neben Einsatzkräften der Polizei waren die Feuerwehr, das Technische Hilfswerk und die Autobahnmeisterei im Einsatz.

Der Verkehrsunfalldienst der Polizeidirektion Görlitz hat umgehend die Ermittlungen zu den Hintergründen des Unfalls aufgenommen. In dem Zusammenhang bittet die Polizei um Mithilfe aus der Bevölkerung: Wer kann Angaben zu dem Verstorbenen und den Ursachen dessen Aufenthalts auf der Autobahn machen? Bitte wenden Sie sich an die Verkehrspolizeiinspektion unter 03591 367 0 oder an jede andere Polizeidienststelle. (Textquelle: Polizei, Fotos: Rico Löb)