Zwei Personen verletzt: Mitsubishi überschlägt sich bei Herwigsdorf

Herwigsdorf– An der S143 sind am Sonntagabend zwei Personen bei einem Unfall verletzt worden.

Ein 50- jähriger Mitsubishi-Fahrer war am Sonntagabend mit seinem 21 jährigen Beifahrer auf der S143 in Richtung Strahwalde unterwegs. Aus bislang ungeklärter Ursache kam der Fahrer in einer Linkskurve mit dem Fahrzeug rechts auf das Bankett der Straße und lenkte dadurch nach links. In der Folge kam er nach links von der Fahrbahn ab und verlor dabei offenbar die Kontrolle über den Mitsubishi. Das Fahrzeug berschlug sich und kam auf dem Dach zum Liegen. Noch vor dem Eintreffen der Feuerwehr waren die beiden Insassen des PKW aus selbigen befreit. Zahlreiche Ersthelfer setzt einen Notruf ab und versorgten die verunfallten bis zum Eintreffen der Rettungskräfte.

Die hinzugerufene Feuerwehren aus Herwigsdorf / Rosenbach und Bischdorf waren mit 22 Kameraden und 4 Fahrzeugen im Einsatz. Die Einsatzkräfte sicherten die Unfallstelle, stellten den Brandschutz sicher und unterstützten den Abschleppdienst bei der Bergung des Fahrzeugs. Auch ein Rettungshubschrauber der DRF kam als Notarztzubringer zum Einsatz.

Die beiden männlichen Insassen des Fahrzeug wurden bei dem Unfall verletzt und mit Rettungswagen in ein Klinikum gebracht. Wie die Polizei am Morgen mitteilte, wurde der 50- jährige Fahrer schwer verletzt und der 21-Jährige Beifahrer leicht. Die Straße war für die komplette Dauer der Einsatzmaßnahmen voll gesperrt. Es entstand ein Schaden von etwa 6.000€.