Vorfahrt missachtet- zwei Verletzte bei Kreuzungscrash

Schlegel– Ein Fahrzeuglenker ist mit seinem VW unterwegs, als er offenbar die Vorfahrt eines weiteren Fahrzeugs missachtete. Es kommt zum Unfall, bei dem zwei Personen verletzt werden.

Der VW Passat ist vorn total beschädigt, mitten auf der Kreuzung kommt er zum Stehen. Kurz zuvor ist er mit einem Toyota kollidiert. Der VW-Fahrer kam eigenen Angaben zu Folge gegen 14:50 Uhr aus Richtung Großhennersdorf und wollte die Wittgendorfer Straße passieren, um dann weiter in Richtung Schlegel zu fahren. Dabei übersah er eigenen Angaben zu Folge einen von links kommenden Toyota, der auf der Vorfahrtsberechtigten Straße in Richtung Wittgendorf unterwegs war.

Im Kreuzungsbereich kam es dann zum Zusammenstoß der beiden Autos. Der Toyota wurde durch die Wucht der Kollision in einen Graben geschleudert und kam auf der linken Seite zum Liegen.

Die Feuerwehr Schlegel-Burkersdorf kam zum Einsatz. Die Kameraden drehten das Fahrzeug zurück, so dass die Insassen im Anschluss ohne schweren Rettungsgerät aus dem Fahrzeug befreit werden konnten. Im Anschluss betreuten sie die Unfallbeteiligten bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes, klemmten die Batterien ab, stellten den Brandschutz sicher, nahmen ausgelaufene Betriebsstoffe auf und unterstützten den Abschleppdienst bei der Bergung und der Beräumung der Trümmerteile.

Die beiden Insassen des Toyota wurden mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. An den Autos entstand ein erheblicher Schaden. Sie mussten abgeschleppt werden. Der Sachschaden wird mit 40.000 € beziffert.