Triebwagen der ODEG fing Feuer

 

Petershain- Zu einem Zwischenfall bei der ODEG kam es am Donnerstagabend auf der Strecke zwischen Görlitz und Hoyerswerda.

Ein Zug der ODEG, Linie RB64, fing in Petershain Feuer. Nachdem der Triebwagenführer auf den entstehenden Brand aufmerksam geworden ist, konnte dieser den Zug etwa 100m vor dem Bahnübergang zum Stehen bringen. Die Kameraden der Petershainer Feuerwehr wurden 21.14 Uhr alarmiert und trafen 21.20 Uhr mit 11 Kameraden am Einsatzort ein. Noch vor dem Eintreffen der Feuerwehr ist es dem Triebfahrzeugführer gelungen, den Brand selbst zu löschen. Die neben Petershain alarmierten Kräfte aus Steinölsa, Sporitz und Kollm brauchten auf Grund der Lage nicht mehr ausrücken. Der Krisenmanager der Bahn und die Bundespolizei waren ebenfalls vor Ort. Ersten Angaben zufolge wird der Brand auf den überhitzten Motor zurückgeführt, so der Wehleiter. Die drei Fahrgäste, die sich in dem Zug befunden haben, wurden per Taxi weitertransportiert. Es wurde niemand verletzt.

 

Werbung