Mehrere Verletzte: 4 Fahrzeuge krachen auf der B178 zusammen

Großhennersdorf– Bei einem Unfall auf der B178 sind am Freitagnachmittag gleich 4 Autos zu Schaden gekommen.

Gegen 14.30 fuhr ein 68- jähriger mit seinem Citroen auf der Bundesstraße 178 in Richtung Herrnhut. Am Königsholz musste er verkehrsbedingt warten da er dort auf einen Feldweg abbiegen wollte, so die Polizei. Die nachfolgende 63- jährige Fahrerin mit ihrem Renault erkannte das und hielt hinter dem Citroen an. Aus bislang ungeklärter Ursache kam eine ebenfalls in die gleiche Richtung fahrende 40- jährige Frau mit ihrem Opel nicht mehr rechtzeitig zum Stehen und schob den Renault auf den Citroen auf. Ein weiteres Fahrzeug, ein Audi A3, näherte sich der Unfallstelle. Die 67- jährige Fahrerin wich aus bislang ungeklärter Ursache nach rechts aus, kollidierte mit dem Opel und kam dann im Graben zum Stehen. Die Feuerwehren aus Großhennersdorf und Herrnhut kamen zum Einsatz. Neben der Sicherstellung des Brandschutzes übernahmen die Kameraden die Absicherung der Unfallstelle und die Erstversorgung der Verletzten bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes.

Vier verletzte Personen, darunter 2 Kinder, mussten bei dem Unfall beklagt werden. Es Entstand ein Schaden von mehr als 30.000€. Die Bundesstraße musste für mehr als eine Stunde voll gesperrt werden.