Kletterer stürtzt ab: Bergwacht und Rettungshubschrauber im Einsatz

Oybin– Heute Nachmittag hat sich bei Oybin ein schwerer Unfall ereignet.

Am Donnerstagnachmittag hat sich im Zittauer Gebirge ein schwerer Unfall ereignet. Ein 42- jähriger Kletterer war beim klettern abgestürzt und ist etwa 10 Meter in die Tiefe gefallen. Wie die Polizei mitteilt, soll der Mann zuerst mit den Füßen aufgekommen sein und hat sich dabei schwer, aber nicht lebensbedrohlich verletzt. Der zunächst nicht ansprechbare Mann wurde mit dem Rettungshubschrauber „Christoph 62“ in Klinikum geflogen.

Neben dem Rettungsdienst war die Bergwacht, die DRF-Luftrettung und die Polizei im Einsatz.

Werbung