Hirschfelde erhält neues LF-KatS

Zittau– Am heutigen Mittwochnachmittag erfolgte die feierliche Übergabe eines neuen Löschfahrzeugs (LF-KatS) an die Ortsfeuerwehr Hirschfelde.

Um 14 Uhr eröffnete Ortswehrleiter Ronny John mit einer Rede die Übergabe des neuen Fahrzeugs an die Ortswehr. Christoph Unger, Präsident des Bundesamtes für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe, hat heute an den sächsischen Innenminister, Prof. Dr. Roland Wöller, ein Löschgruppenfahrzeug (LF-KatS) übergeben. Das Fahrzeug löst das alte Fahrzeug der Hirschfelder Kameraden ab. Es ist eines von über 300 Löschgruppenfahrzeugen für den Zivil- und Katastrophenschutz, dessen Verteilung bereits im Juli 2019 begann.

Indienststellung folgt

Das Löschgruppenfahrzeug wird nun in den kommenden Wochen in Dienst gestellt, sobald alle Kameraden, besonders die Maschinisten, auf dem Fahrzeug geschult und unterrichtet wurden. Eine Einarbeitung ist unverzichtbar, da im Ernstfall jeder Handgriff sitzen muss.

Wichtigste Daten

Es ist ein Aufbau der Firma Rosenbauer auf einen Mercedes-Benz-Atego 1327 AF 4×4 Fahrgestell mit einer zulässigen Gesamtmasse von 13.500kg. Das Fahrzeug bietet Platz für 9 Einsatzkräfte. Das Fahrzeug besitzt einen 5kVAStromerzeuger,  eine eingebaute Pumpe (PFPN 10-2000), eine Tragkraftspritze (PFPN 10-1500) und verfügt über einen 1.000L Löschwassertank.

Zur Beladung gehören außerdem 600m B-Länge. 300 Meter sind im Heck des Fahrzeugs verlastet, um diese unkompliziert verlegen zu können.

Eine ausführlich Fahrzeugvorstellung folgt.

 

Werbung